Ein milder Geschmack, ein sehr hohes Maß an Stärke und ein einzigartiges Bouquet – all das sind die Eigenschaften eines der berühmtesten alkoholischen Getränke der Welt, nämlich Rum. Wenn man diesen Namen hört, fallen einem sofort Piraten ein.

Rum

Obwohl man zugeben muss, dass dieses Getränk lange vor den Zeiten verteilt wurde, in denen Seeräuber den Ozean bevölkerten. Die Geschichte von Rum ist wirklich faszinierend, aber immer noch stellt sich die Frage, was dieses Getränk so beliebt gemacht hat?

Was ist Rum??

Obwohl die erste Erwähnung von Roma auf die Blütezeit Chinas und Indiens zurückgeht (wo dieses Getränk Brahms genannt wurde), hat es seine wahre Geschichte auf den Inseln der Karibik bekommen. Hier produzierten die Sklaven es aus den Überresten, die nach der Destillation von Zuckerrohr gewonnen wurden. Es waren diese Sklaven, die entdeckten, dass Alkohol aus süßer Melasse produziert werden kann, was ihnen helfen wird, all die Sklaverei vorübergehend zu vergessen..

Es ist noch unbekannt, warum Rum einen solchen Namen erhalten hat, der bis heute bekannt ist. Natürlich gibt es einige Theorien, aber keine davon wurde wirklich gewählt..

Im Moment ist Rum einer der beliebtesten Spirituosen, der immer noch aus Rohrzucker oder Melasse hergestellt wird..

Arten

Im Moment sind viele Sorten dieses Getränks in drei Hauptgruppen unterteilt:

  • weiß;
  • golden
  • das Schwarz.

Sie gelten jetzt als die beliebtesten und weit verbreitet auf der ganzen Welt. Aber wie unterscheiden sie sich neben dem Hauptmerkmal – Farben? Wie bereits erwähnt, wird der gesamte Rum aus Zuckerrohrresten hergestellt, dh die verwendeten Rohstoffe sind überall gleich.

Derselbe Alkohol wird erhalten und der ganze Alkohol, der unmittelbar nach der Destillation erhalten wird. Was beeinflusst die Farbe des Getränks? Die Antwort ist einfach – der Prozess des Alterns. Er ist es, der es Rumliebhabern erlaubt, verschiedene Arten auszuprobieren.

Es behielt es in Eichenfässern, die dem Getränk einen Geschmack mit dem Aroma von holzigen Noten verleihen.

Getränke Merkmale

Funktionen рома

Der gesamte Rum wird aus dem gleichen Rohstoff – Zuckerrohr – hergestellt. Sie wächst nur in warmen Ländern und deshalb wird Rum in seiner jetzigen Form nur in den Ländern der Karibik produziert. Abhängig von der Art des Rums gibt es jedoch einige Besonderheiten bei der Zubereitung, die die Vielfalt der Marken, die in den Regalen der Läden zu sehen sind, hervorbringen..

Was macht Rum?

  1. Heller Rum, sonst weiß oder silbern, hat einen eher leichten und süßlichen Geschmack, ist aber auch sehr reichhaltig und tief. Aufgrund der Tatsache, dass es in Metallbehältern aufbewahrt wird, unterscheidet sich das Aroma nicht in einem ausgeprägten Bouquet. Diese Art von Rum wird nach dem klassischen Schema für dieses Getränk hergestellt – Fermentation von Melasse oder Zuckersaft, Destillation, Mischen und dann Altern. Nach der zweiten Stufe gibt es jedoch kontinuierliche besondere Unterschiede, da hier keine Zusätze verwendet werden, die die Farbe des Getränks beeinflussen können;
  2. Der Begriff kubanischer Rum garantiert eine Art Qualitätszeichen. Dass Kuba der erfolgreichste Ort für den Anbau von Zuckerrohr ist. Hier wurde es zum ersten Mal in Eichenfässern gereift, so dass das Getränk süßer und leichter wurde. Es zeichnet sich durch einen brennenden Geschmack mit einem starken herben Geschmack aus. Normalerweise sind Sorten von kubanischem Rum goldene Arten. Während der Produktion erhalten Kubaner aus Zuckerrohr Melasse, die anschließend mit Wasser und einer speziellen Hefeart verdünnt wird. Die resultierende Maische wird bis zum Zustand von Rumalkohol destilliert, der wieder verdünnt wird und für mindestens 5 Jahre in Fässern gehalten wird;
  3. Zweifellos ist die Marke Bacardi derzeit die berühmteste auf der ganzen Welt. Seine Geschichte begann auch in Kuba, während der Revolution verließ die Produktion diese Insel. Aber bis heute behalten sie ihre hohe Marke und verwenden eine spezielle Art der Herstellung, um Geschmack zu schaffen. Zu allererst geht nur der untere Teil des Rohrs in Produktion, weil er den Hauptteil des Zuckers enthält. Übrigens, es wird nur von Hand ohne jegliche Technologie zusammengebaut. Sorgfältig bewegte Zuckerrohr unter dem Druck verwandelt sich in Saft, der zu einer alkoholarmen Flüssigkeit wandert. Erst danach beginnt der Prozess der doppelten Destillation. Die resultierende starke Flüssigkeit ist die Grundlage von Bacardi Rum. Danach werden je nach Sorte die notwendigen Aromen, Gewürze und Früchte hinzugefügt..
die LeberLesen Sie, wie man Hühnerleber in saurer Sahne in einem langsamen Kocher in unserem Artikel kocht..

Beachten Sie das Rezept der Kartoffel-Oma – Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos und Videos.

Schweinefleischeintopf – ein einfaches Alltagsrezept.

Produktionstechnologie

Überraschenderweise gibt es kein einziges Rezept für die Herstellung von Rum. Jede Region, in der sich die Produktion dieses Getränks über die Jahrhunderte entwickelt hat, hat ihre eigenen Eigenschaften, die ihren Geschmack geprägt haben. Die Prozessschritte sind jedoch überall gleich. Es gibt derzeit zwei Möglichkeiten, Rum zu produzieren..

  1. Die industrielle Methode gibt die überwiegende Mehrheit von Rum auf der ganzen Welt. Ein abfallfreier Produktionsprozess erzeugt ein Melasse-basiertes Getränk. Zwar wird der vorhandene Zucker, der später in Form von raffiniertem Zucker verkauft wird, vorher davon entfernt. Die verbleibende Melasse wird zuerst destilliert, dann fermentiert und destilliert. Die Destillation erfolgt kontinuierlich, weil dies dazu führt, dass der Geschmack leicht und gesättigt ist. Das hergestellte Produkt ist ein starkes 80-Grad-Getränk, das mit Wasser verdünnt wird. Danach reift das Getränk in Fässern;
  2. Die landwirtschaftliche Methode ist teurer, da es keine Zuckerproduktion wie in der Industrie gibt. Zur gleichen Zeit existieren fast keine Geschmacksunterschiede. Der einzige Vorteil dieses Getränks ist die Fermentation ohne den Einsatz von künstlicher Hefe und Chemikalien sowie die doppelte Destillation. Im Moment ist diese Methode in Haiti üblich;

Wie man Rum zu Hause kocht

In der Tat ist die Zubereitung von Rum ein ziemlich einfacher Prozess. Der Hauptnachteil ist hier einer – es wird sehr lange dauern, bis man auf das fertige Getränk wartet..

Zutaten:

  • Qualitäts-Wodka – 1,6 Liter;
  • Vanilleessenz – 10 ml;
  • Vanilleschote – 1 Stück;
  • Ananasessenz – 10 ml;
  • Ananas – 50 g;
  • Rumessenz – 50 ml;
  • Rum – 2 Tabelle. l.;
  • Zuckersirup – 40 ml;
  • Wasser – 0,5 l;
  • Rohrzucker – 200 g;

Kochzeit: ca. 2,5 Monate.

Kaloriengehalt: 220 Kcal.

Wie man Rum für dieses Rezept macht:

  1. Die erste Sache ist, im Voraus alle Phasen der Produktion von Rum zu studieren und erst dann zu seiner Vorbereitung fortzufahren. Danach lohnt es sich mit der Vorbereitung der Essenzen zu beginnen. Natürlich können sie im Laden im Voraus gekauft werden, aber beim Kochen zu Hause ist das Getränk viel besser;
  2. Um Vanilleessenz zuzubereiten, sollten Sie eine Vanilleschote kaufen und in kleine Stücke schneiden. Alle sind mit 100 ml Wodka und 2 Tee gefüllt. Löffel Zucker. Die Essenz sollte für 8 Wochen an einem dunklen Ort infundiert werden; mischen эссенции
  3. Die Ananas-Essenz wird nach dem gleichen Prinzip zubereitet: für sechs bis acht Wochen, in einem halben Liter Wodka etwa 50 Gramm frische oder Dosenananas;
  4. Bei der Zubereitung von Rumessenz ist es besser nicht zu riskieren und Fertigware zu kaufen. Wenn nicht möglich, mischen Sie einfach den frisch zubereiteten Zuckersirup mit ein paar Esslöffeln Rum oder Brandy; hinzufügen ромовую эссенцию
  5. Danach solltest du direkt anfangen, Rum zu kochen. Dazu wird ein Glas Rohrzucker bei schwacher Hitze allmählich zu Sirup verarbeitet. Nachdem es abgekühlt ist, fügen Sie eine Flasche Wodka hinzu und mischen Sie alles gut. Gießen Sie die Flüssigkeit in eine dunkle Flasche und senden Sie sie für einen Monat; zu machen сироп
  6. Mische eine weitere Flasche Wodka mit allen vorbereiteten Essenzen und gieße sie in eine dunkle Flasche. Diese Mischung sollte auch für einen Monat infundiert werden, also koche sie besser an einem Tag. Nach Ablauf der Zeit müssen Sie den Inhalt beider Flaschen mischen. Das Endergebnis ist ein Rum von etwa 40 Grad.. Rum

Wie man trinkt

Praktisch keine Etikette für die Verwendung dieses Getränks existiert nicht, aber um nicht völlig in der Gesellschaft blamiert zu werden, ist es besser, ein paar Regeln zu kennen:

  • heller Rum kann nicht unverdünnt verwendet werden, deshalb trinken sie nur golden oder dunkel;
  • Verwenden Sie Meeresfrüchte als Snack, sowie exotische Früchte, Kuchen und Mini-Würstchen;
  • Raucher können nach einem Glas Whiskey eine echte kubanische Zigarre ziehen;
  • Cocktails. In der Tat gibt es eine große Auswahl an Cocktails, sowohl heiß als auch kalt, so dass es sehr einfach ist, mit Rum zu experimentieren..

Lagerung

Wenn Sie eine Flasche Rum geöffnet haben und nicht alles getrunken haben, sollte der optimale Ort dafür dunkel und kühl sein. Vorzugsweise liegt die Temperatur unter 15 Grad. Die Flasche sollte nur in einer aufrechten Position und nicht mehr als ein paar Monate gelagert werden, nach denen das Getränk ausläuft.

Wie Sie sehen können, erfordert die Herstellung von Rum keine besonderen Schwierigkeiten, und das Endergebnis für solch ein einfaches Getränk ist einfach erstaunlich. Versucht unbedingt einen Cocktail mit Rum zu machen. Es wird Ihnen helfen, von seinem Geschmack begeistert zu sein..