Kuchen “Ryzhik” ist ein lang geliebtes Naschkatzen-Dessert, das durch einfache, schnelle Zubereitung und Verwendung preiswerter Zutaten bei den Massen an Beliebtheit gewonnen hat. Honigkuchen sind wahrscheinlich eine unverzichtbare Süße im Familienurlaub und bringen besonderen, häuslichen Komfort..

Das Rezept für die Ryzhik-Torte kann nicht nur vom Koch, sondern auch von den Zutaten abhängen. Daher hat jede Hausfrau mit Erfahrung ein neues, individuelles Rezept mit eigenen Besonderheiten..

Eines bleibt jedoch unverändert: ein unnachahmlicher Geschmack, vertraut aus der Kindheit, voller Familienglück!

Das klassische Rezept für den Kuchen “Ryzhik” (mit Sauerrahm)
Honig торт «Рыжик»: рецепты приготовления с фото
Zutaten Anzahl von
Weizenmehl Extra Class 400-450 Gramm
Backpulver 2 Teelöffel
Butter oder Margarine 100 Gramm
Hühnerei 2 Stück mittlerer Größe
Honig 2 Esslöffel
Zuckersand 1 Tasse
Fettreiche saure Sahne 500-600 Gramm
Kochzeit: 360 Minuten Kalorien pro 100 Gramm: 359 Kcal

So toleriert der klassische Kuchen “Ryzhik” keine wesentlichen Veränderungen, deshalb müssen Sie sich an die Hauptregeln erinnern: Die Kuchen müssen dünn und spröde sein, vollständig mit Sauerrahm gesättigt sein und ihre Anzahl kann von 10 bis 12 variieren.

Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos:

  1. Die Eier mit Zucker verquirlen, bis ein starker weißer Schaum entsteht; Eier и сахар
  2. Fügen Sie Butter oder Margarine und Honig hinzu; Schneebesen с остальными ингредиентами
  3. Kochen Sie in einem Wasserbad oder auf einem kleinen Feuer, gut sich rührend, bis die Mischung völlig homogen ist; Wasser баня
  4. Gießen Sie 2 Teelöffel Soda und kochen Sie weiter, bis der Schaum aufgeht;
  5. Mehl sieben; Wir treten ein муку
  6. Die aus dem Feuer entfernte Masse abkühlen lassen, eine Portion Mehl hinzugeben (es entsteht eine klebrige Mischung);
  7. Den Teig kneten und das restliche Mehl hinzufügen, bis ein weicher, plastischer Teig entsteht; Teig
  8. Teilen Sie es in gleiche Stücke von 10 bis 12 Stück, je nach der gewünschten Menge an Kuchenschichten; Klumpen теста
  9. Rollen Sie jedes Stück Teig auf eine minimale Dicke (nicht mehr als 2-3 mm) aus. Dünner Teig ist schwierig auf ein Backblech zu übertragen, ohne zu zerreißen, so dass Sie die Kuchen sofort auf Pergamentpapier rollen können, nachdem Sie mit Öl geschmiert worden sind; Honig корж
  10. Das Pergament mit dem Teig auf ein Backblech geben, mit einer Gabel einstechen, vor dem Ofen backen, 3-4 Minuten backen (bis goldbraun). Es ist sehr wichtig, dass die Kuchen nicht gebacken werden, sonst geben sie dem Nachtisch Bitterkeit; Bereit корж
  11. Kühlen Sie die Kuchen ab und schneiden Sie die notwendige Form der gleichen Größe aus. Sie können die Ränder vor dem Backen auch abschneiden, aber Sie müssen immer noch die Reste des Teigs backen (für Krume); Wir bilden
  12. Bereiten Sie die Creme vor: Mischen Sie saure Sahne und Zucker in einem Mixer zu einer flauschigen Konsistenz; Creme
  13. Schmiere gleichmäßig alle Kuchen mit der erhaltenen Creme und lege sie eins zu eins; Fett кремом коржи
  14. Die Reste des Kuchens in Krümel mahlen, einen Teil davon mit der restlichen Creme vermischen und die Ränder schmieren;
  15. Dekorieren Sie den oberen Teil des Kuchens, falls gewünscht (Sie können nur mit Krümel bestreuen); Bereit кондитерское изделие
  16. Lassen Sie den Kuchen mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank liegen, besser in der Nacht. Wenn alle Kuchen gut durchnässt sind, wird der Kuchen weicher, zart und schmackhaft.. Nachtisch кусочек

Honig-Vanillepudding

Also, der Kuchen “Ryzhik” mit Vanillepudding unterscheidet sich vom klassischen nur mit Sahne. Daher werden für den Test dieselben Zutaten wie in der klassischen Rezeptur benötigt und sie werden gemäß den oben bereits beschriebenen Anweisungen zubereitet. Wie man Vanillepudding macht?

Für die Creme werden folgende Produkte benötigt:

  • Zucker – ca. 2-3 Gläser, je nach Vorliebe;
  • Eier – 4 Stück;
  • Mehl – etwa 5 Esslöffel;
  • Milch – 1 Liter.

Luftig кекс на сметанеWenn Sie Ihre Liebsten mit verschiedenem Gebäck erfreuen möchten, bieten wir Ihnen eine weitere “schmackhafte” Idee. Hausgemachter Kuchen auf saurer Sahne: Rezepte für süße Zähne. Seien Sie sicher, dass jeder es mögen wird.!

Hier finden Sie alle Arten von Rezepturen für Hüttenkäsecreme zum Kuchen. Jedes Mal können Sie eine neue Version der Hüttenkäsecreme kochen!

Backen mit Kakaoglasur dekorieren? Keine Frage! Hier ist ein großartiger Artikel, in dem Sie verschiedene Glasurrezepte finden. Schön und lecker!

Schritt-für-Schritt-Rezept:

  1. Zucker, Eier und Mehl in einer Schaufel verrühren;
  2. Gießen Sie die Mischung mit heißer Milch. Milch kann durch Wasser ersetzt werden (Sie erhalten einen weniger fettigen und billigeren Kuchen);
  3. Das Feuer anzünden und ständig rühren, bis die Creme eindickt;
  4. Achtung: Die Creme sollte nicht zu flüssig sein. Mehl ist verantwortlich für seine Dicke, daher können Sie bei Bedarf mehr Mehl hinzufügen;
  5. Lassen Sie die Creme abkühlen;
  6. Schmieren Kuchen, gekocht nach dem vorherigen Rezept, Sahne;
  7. Lass den Kuchen stehen.

Rezeptkuchen “Ryzhik” mit Kondensmilch

In dem Honigkuchen mit Kondensmilch erfährt das Rezept für den Teig keine wesentlichen Veränderungen, für seine Herstellung werden die gleichen Produkte und Regeln wie in der klassischen Rezeptur verwendet.

Eine Besonderheit von “Ryzhik” mit Kondensmilch ist seine Creme. Verglichen mit den oben beschriebenen (klassische saure Sahne und Vanillepudding auf Milch), ist Kondensmilchcreme viel einfacher zu bereiten und dauert fast keine Zeit, also können Sie sie vorbereiten, während die Kuchen gebacken werden. Die Leichtigkeit der Zubereitung beeinträchtigt jedoch nicht den Geschmack des Nachtischs, und vielleicht mögen viele süße Zähne wie kondensierter Rahm sogar noch mehr..

Also, für diese Creme brauchen Sie ein Minimum an Produkten: Kondensmilch und Butter.

In Abwesenheit der notwendigen Inhaltsstoffe oder je nach Präferenzen sind folgende Substitutionen möglich:

  1. Butter (1 Packung – 200-250 Gramm). Anstelle von Butter ist Sahne ideal (nicht trinken, aber dick), vor allem hausgemachte, und sogar Margarine kann verwendet werden;
  2. Kondensmilch (1 Dose). Um eine sanfte Creme für dieses Rezept zu kreieren, benötigen Sie genau gekochte Kondensmilch. Wenn es keine gekochte Kondensmilch gibt und Sie nicht in den Laden gehen wollen oder es nicht bekommen, können Sie die Kondensmilch selbst kochen. Ältere Leser hatten wahrscheinlich schon solche Erfahrungen in der Vergangenheit und wissen, dass man nur Kondensmilch (!) In einem eisernen, ungeöffneten und unbeschädigten Gefäß kochen kann, indem man sie mindestens zwei Stunden lang mit Wasser und Lappen ganz in einen Schöpflöffel taucht. Darüber hinaus ist es wert zu wissen, dass zu Hause Kochen nicht Kondensmilch auf pflanzlichen Fetten funktioniert. Außerdem bereiten viele Hausfrauen die Creme und aus der üblichen, aber immer hochwertigen und natürlichen Kondensmilch zu.

Der Kochvorgang ist einfach bis hässlich: Beim Backen der Kuchen müssen alle Zutaten für die Creme in der gewünschten Menge in einem Mixer vermengt werden und die resultierenden leckeren Kuchenschichten durch Falten des Kuchens verschmiert werden. Lassen Sie es einweichen, bis die Ränder des Kuchens weich und zart sind..

Und jetzt ist es an der Zeit, den Prozess der Herstellung dieses wunderbaren Honigkuchens mit Kondensmilch im Video zu betrachten:

Nützliche Tipps Gastgeberin

Schließlich sollten einige nützliche Informationen zur Verfügung gestellt werden, die zweifellos für jeden, Anfänger und erfahrene Koch, nützlich sein können, je nachdem, wie sie es gewohnt sind, die Zutaten zu messen: in Löffeln und Gläsern oder Gewichten..

Tabelle der Übereinstimmung der Löffel / Gläser der verwendeten Zutaten und Gramm.

Zutat Teelöffel Esslöffel Glas
Butter 5 Gramm 17 Gramm
Honig 30 Gramm 325 Gramm
Weizenmehl 30 Gramm 130 Gramm
Granulierter Zucker 10 Gramm 25 Gramm 200 Gramm
Creme 5 Gramm 14 Gramm 200 Gramm
Sauerrahm 25 Gramm 210 Gramm
Backpulver 12 Gramm 28 Gramm

Nun, hier, vielleicht, die beliebtesten Rezepte des Honigkuchens “Ryzhik”, der aus der Kindheit bekannt ist. Es bleibt nur, viel Glück beim Kochen, Mut in Experimenten und natürlich gutes Essen zu wünschen!