Das klassische Rezept für die Herstellung von Huhn Kiew zu Hause

Viele Menschen erinnern sich an die Zeiten, in denen Burger gerade erst an Popularität gewannen. Jeder kannte sein theoretisches Rezept, aber in der Praxis konnten es sich nur wenige leisten, so ein Gericht zu kochen..

Schnitzel по киевски подача

Die Technologie des Kochens von Hühnchen Kiew ist ziemlich komplex und zeitaufwendig, und so wenig Menschen wollen Zeit verschwenden, lieber Restaurants zu gehen. Aber jetzt ist es nur noch selten möglich, in Institutionen das perfekte Gericht zu finden, es ist besser, es nicht zu riskieren und es selbst zu schaffen..

Erscheinungsverlauf

Es gibt verschiedene Versionen der Herkunft des Huhns Kiew. Einige sagen, dass sie im 18. Jahrhundert in Frankreich dank der Köche, die in Richtung Elisabeth kamen, auftraten. Mehrere Male hat das Rezept Änderungen erfahren, und wurde dann völlig vergessen..

Schnitzel по киевски с масломDoch Mitte des 20. Jahrhunderts fand ihn der Küchenspezialist eines Kiewer Restaurants und versuchte, das sogenannte Cotelette de Volaille, das “Hähnchenschnitzel”, zuzubereiten. Alle Gäste des Restaurants mochten den Geschmack des Gerichts, weshalb die Burger wieder populär wurden und sie einen neuen Namen bekamen..

Nicht jeder glaubt an die französische Version der Herkunft der Schnitzel. Es gibt eine andere Meinung, nach der das Gericht 1918 während der Herrschaft von Hetman Skoropadsky nach Kiew kam. Da die Zeiten nicht einfach waren, wurde das Rezept im ganzen Land nicht anerkannt. Nach 30 Jahren wurden sie jedoch von einem Kiewer Gastronom zu Ehren einer Delegation aus Paris zubereitet. Die Elite lobte den Geschmack, nach dem die Schnitzel in Restaurants im ganzen Land erschienen.

Und die neueste Version des Erscheinens eines wunderbaren Gerichts sagt, dass das Rezept dem größten Chef, Konditor und Winzer Nicolas Appert in den Sinn kam. Er war übrigens der Vorfahre des Prinzips des Einmachens..

Traditionelles Rezept mit Butter und Kräutern
Klassisch рецепт приготовления котлеты по-киевски в домашних условиях
Zutaten Anzahl von
Hähnchenfilet 5 Stück
Mehl 1 Tasse
Öl braten 1 Liter
Eier 2 Stück
Paniermehl 500 g
Dill, Estragon, Petersilie zwei Zweige
Butter 75 Gramm
Salz, Gewürze, Pfeffer schmecken
Kochzeit: 80 Minuten Kalorien pro 100 Gramm: 424 Kcal
Es gibt viele Arten von Huhn Kiew – sie sind mit einem Knochen gekocht, mit Pilzen, fügen Sie spezielle Saucen.

Aber das klassische Rezept für Hühnchen Kiew enthält nichts extra.

Zuerst müssen Sie in Längsrichtung Hühnerfilet schneiden. Das Ergebnis sollte zwei Stücke unterschiedlicher Größe sein, eines von ihnen wird größer als das andere sein. Säubern Sie einen kleinen Teil der Sehnen und des Fettes, ohne es zu verformen.

Schneide das restliche Stück Huhn so zusammen, dass es sich öffnet, aber die Stücke sind nicht voneinander getrennt. Legen Sie das Filet zwischen zwei Schichten von Lebensmittelfolie, sanft mit einem Hammer abschlagen. Halten Sie das Fleisch vor dem Brechen.

abstoßen мясо

Dann feines Gemüse klein schneiden, mit weicher Butter umrühren.

vermischen масло и зелень

Aus der resultierenden Mischung eine Kabine formen, in die Mitte eines großen Stück Filets legen, mit einem kleinen abdecken, wickeln.

Form колбаску

Legen Sie die Blättchen für zukünftige Koteletts für 10-15 Minuten in die Kälte, der Gefrierschrank ist am besten geeignet.

auslegen масло в мясо

In der Zwischenzeit müssen Sie die Eier schlagen.

wischen яйца

Dann wird jedes Schnitzel in ein Ei getaucht, in Semmelbrösel gerollt – und mit gewärmter Butter in die Pfanne gegeben..

nass werden котлету в сухарях

Braten Sie Fleisch in Fett, bis es goldbraun ist, normalerweise sind 7 Minuten ausreichend.

Braten во фритюре

Danach legen Sie die Schüssel auf ein Backblech – und im Ofen für 10 Minuten bei 180 Grad.

Die angegebene Anzahl an Zutaten reicht aus, um fünf Portionen saftiger und würziger Kiewer Schnitzel zu kochen.

Vielzahl des Huhns Kiew

Das klassische Rezept beinhaltete die Versorgung der Knochen mit Koteletts, beim Kochen mussten einige Regeln beachtet werden. Der Grund für eine solche Einreichung wurde einfach erklärt – das Gericht wurde zum Verzehr mit den Händen genommen, weshalb der Einfachheit halber der Knochen konserviert wurde, außerdem Papillots von einer Serviette kamen.

Also, um zwei große Teile des Huhns Kiew mit einem Knochen zu kochen, benötigen Sie:

  • Hühnerbrust – 2 Stück;
  • Mehl – 3 EL L .;
  • Greens (Dill, Petersilie) – ein Bündel;
  • 2 Eier;
  • Cracker;
  • Butter – 70 g;
  • Zitrone – 1 Stück.
  • 1 Tasse Pflanzenöl;
  • Salz, Pfeffer und Gewürze.

Schnitzel с косточкойDie Füllung, die mit der Brust gefüllt wird, in diesem Rezept wird empfohlen, im Voraus vorzubereiten. Am Vorabend die Butter weich machen, mit Grün, Zitronensaft und Salz vermischen. Diese Substanz muss für das vollständige Einfrieren im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Zunächst sollten Sie den Überschuss mit Fleisch entfernen. Entfernen Sie die Haut von der Karkasse, dann trimmen Sie die Brust auf beiden Seiten mit dem Flügel. Als letztes brauchen Sie nur ein Stück vor dem ersten Gelenk, der Rest kann geschnitten werden. Knochenreinigung von Fleisch.

Die Brust besteht aus zwei Filets, von denen die eine kleiner, die andere größer ist. Von klein an muss man die weiße Sehne schneiden, die beim Erhitzen das Schnitzel verformen kann. Wiederholen Sie dann alle Schritte, die Sie beim Kochen von Koteletts nach dem klassischen Rezept gemacht haben. Schneiden Sie die Filets vorsichtig unter Beibehaltung des Knochens.

Öffnen Sie das kleine Filet, schlagen Sie es, Pfeffer und Salz, legen Sie die vorbereitete Füllung hinein, wickeln Sie. Als nächstes ein kleines Stück in das eingeritzte große Filet legen, vorsichtig wickeln. Kann mit Holzstäben befestigt werden..

Wie im vorherigen Rezept, brechen Burger in geschlagenem Ei, Semmelbrösel und Mehl zusammen. Brate sie in einer Pfanne bis sie verkrustet sind. Wenn die Brust groß ist, können Sie sie nach der Zubereitung 5-7 Minuten in den Ofen stellen.

Sehen Sie, wie ein leckeres Huhn Kiew mit einem Knochen zu kochen:

Saftige Kiew Schnitzel mit Pilzen

Nicht jeder mag den ausgeprägten Geschmack von Butter in Schnitzeln, deshalb experimentieren Köche oft mit der Füllung für das Gericht. Eine der beliebtesten Optionen ist eine Mischung aus Öl und Grünzeug mit Pilzen. Um solche Kiev Schnitzel für die ganze Familie zu machen, nehmen Sie die folgenden Zutaten:

  • Hühnerbrust – 1 kg;
  • Hühnereier – 10 Stück;
  • Die Glühbirne ist mittelgroß;
  • Pilze – 400 g;
  • Olivenöl – 750 g;
  • Paniermehl;
  • Grüne (Dill, Estragon, Petersilie) – 250 g;
  • Butter – 250 g;
  • Sauerrahm – 30 g;
  • Salz und Pfeffer.

Rot-Weiß-KutletsErfahren Sie, wie man saftige gehackte Fischkoteletts richtig und schmackhaft kocht.

Wie man gedünstete Hähnchenschnitzel im Redmond Multikocher zubereitet, lerne alle Geheimnisse hier.

Wie man gehacktes Hähnchenfilet macht, lesen Sie die Empfehlungen und Schritt-für-Schritt-Anweisungen aus dem Foto auf den Seiten unseres Magazins.

Sie wissen bereits, wie man die Brust richtig hackt, hier sollten Sie alles auf die gleiche Weise wie in den vorherigen Rezepten tun. Vergessen Sie nicht, jedes Stück leicht abzuschlagen! Als nächstes kochen Sie die Füllung. Denn es sollte fein gehackte Pilze und Zwiebeln sein, dann werden sie zusammen in einer erhitzten Pfanne gebraten.

Butter in kleine Würfel schneiden. Für jedes Stück, legen Sie eine Pilzmasse auf ein kleines Stück Butter, dann streuen Sie reichlich mit gehackten Grüns. Rollen Sie jede Pastete, bewegen Sie sich für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank.

Schlagen Sie die Eier zusammen mit der sauren Sahne. Tauchen Sie jede Portion zuerst in diese Mischung und dann in Cracker. In einer Pfanne anbraten und 10 Minuten in den Ofen stellen, bis sie gar sind..

Es wird empfohlen, sie heiß mit einer Beilage zu servieren. Die Schnitzel sind besonders lecker mit Kartoffelbrei, aber denken Sie daran, es innerhalb von zwei Stunden nach dem Kochen zu essen..

Wie man einen klassischen Kiev-Stil Chicken Patty zu kochen, sehen Sie sich einen Video-Workshop von einem berühmten Koch:

Guten Appetit!

Loading...