Kochen ist die Kunst des Kochens, die Schmuckgenauigkeit in den Anteilen der Zutaten erfordert. Das Endergebnis hängt davon ab, wie genau die für ein bestimmtes Gericht erforderlichen Produkte genommen werden. Um diese Aufgabe mit Küchenwaagen ganz einfach zu bewältigen.

ein Glas муки

Aber was, wenn sie nicht zur Hand sind? In den Küchen unserer Großmütter und Mütter gab es keine Gewichte, trotzdem wussten sie, wie man leckere Gerichte kocht und aromatisierte Pasteten backt. Für sie waren die Maßeinheiten Glas, Tisch und Teelöffel.

Die Antwort auf die Frage, wie viel Mehl wiegt, was in diese improvisierten Messgeräte passt, wird helfen, das notwendige Gewicht ohne Maßstab für ein neues Pizza- oder Kuchenrezept zu messen und die Teigmenge pro Kuchen aus einem Rezept aus dem Kochbuch meiner Mutter in Gramm umzurechnen..

Wie viele Gramm Mehl in einem Glas: Facetten und andere Arten

Meistens werden Schüttgüter mit einem Gewicht von mehr als 100 g in Rezepturen mit Gläsern gemessen. Und es ist für diese Zwecke beabsichtigt, die berühmte Schaffung der Bildhauerin Vera Mukhina – facettiert zu verwenden. Es wird auch “stalinistisch” oder “sowjetisch” genannt..

Sie sind von zwei Arten: mit einem Rand auf der Oberseite, in dem der Leiter Tee in den Zug goss, so werden sie auch Teeshops und ohne einen Rand genannt. Zusätzlich zu der Anwesenheit der Felge unterscheiden sich diese Gefäße auch in ihren Volumina. Das Volumen des Tees ist 250 ml, und die üblichen Facetten – 200 ml.

130 g Mehl werden in ein 200 ml Gefäß und 160 g in einen Teeraum mit 250 ml Flüssigkeit gegeben..

Aber wenn es kein solches Geschirr in der Küche gibt, kann man auch andere oder sogar eine Teetasse für Messungen verwenden. Zum Beispiel gibt es eine 300 ml Tasse. Durch einfache mathematische Berechnungen unter Verwendung der bekannten Proportionen des Volumens eines facettierten Gefäßes (250 ml) und des darin platzierten Mehls (160 g) kann man die Masse des Produktes berechnen, die damit gemessen werden kann: 300 * 160/250 = 190 g.

Diese Berechnungsmethode kann auf jede Tasse oder jedes andere verfügbare Gefäß angewendet werden, wenn ihr Volumen genau bekannt ist..

Borschtsch готовRezept für Borschtsch mit Rüben – lernen, wie man das echte ukrainische Nationalgericht kocht.

Wenn Joghurt im Kühlschrank bleibt, ist es Zeit, leckere Pfannkuchen zu machen – das Rezept vom Foto ist hier.

Unglaublich leckeres dünnes Pizzateigrezept mit einer Vielzahl von Füllungen.

Wie viele Gramm Mehl in Teelöffeln und Esslöffeln

Eine andere Maßnahme, die oft in Massenrezepten verwendet wird, ist Tisch und Teelöffel..

Vor der Messung ihrer Produkte, sollte beachtet werden, dass das Volumen des Esszimmers 18 ml ist, und Tee – 5 ml.

Es ist auch wichtig sich daran zu erinnern, dass ein feines pulverisiertes Produkt nicht von diesem Besteck wie Zucker zerbröckelt, sondern einen Hügel bildet, dessen Höhe 5-6 cm erreichen kann, daher kann je nach Verfügbarkeit ein anderer Löffel in einen Esslöffel passen. die Menge an Mehl:

  • ohne einen Hügel wird dieses Gewicht 20 g betragen;
  • Löffel mit einem kleinen Hügel von 2-3 cm ähnlich der, die Zucker auf einem Löffel bildet – 25 g;
  • mit einem größeren Hügel – 30 g.

In einem Teelöffel mit einem Hügel passen 10 g Mehl, aber abhängig von der Höhe der Erhebung kann die Masse von 9 bis 12 g variieren.

Zurück

Wenn man das Gewicht kennt, das durch das Volumen eines facettierten Glases, eines Esslöffels und eines Teelöffels eingenommen wird, kann man das umgekehrte Problem lösen, wie man die Masse in Gramm in Gläser umwandelt. Wissend, dass 130 g Getreideprodukt mit facettiertem Korn gemessen werden kann, ergibt sich:

  • 200 g sind etwa 1,5 Tassen;
  • 250 g sind 2 Gläser ohne 1 hl;
  • 300 g sind 2 Gläser und 2 Tisch. l keine Dias;
  • 400 g sind 3 Gläser und 1 Std. L .;
  • 500 g sind 4 Gläser ohne 1 Tisch. l keine Folie.

Wir berechnen das Gewicht, abhängig von der Art und Art des Mehls

Beim Backen werden oft verschiedene Arten und Sorten von Mehl verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass sie unterschiedliche Dichten haben, hat die Menge an Produkt, die in dasselbe Gefäß passt, ein unterschiedliches Gewicht..

So werden 200 ml Weizenmehl der höchsten Sorte 130 g wiegen, und derselbe Behälter mit dem ersten Getreideprodukt – 140 g, das heißt, je niedriger die Qualität, desto schwerer das Gewicht.

Neben Weizenmehl werden Roggen, Mais, Kartoffeln und Vollkornprodukte zum Kochen verwendet. In einem 200 ml facettierten Gefäß wird die folgende Masse von jedem von ihnen platziert:

  • Roggen – 105 g;
  • Mais – 130 g;
  • Kartoffel – 150 g;
  • zerbröckelt – 140 g.

Wie man Mehl wiegt: Feinheiten

Das Wiegen von Volumenkörpern mit einem Volumenmaß ist mit bestimmten Fehlern verbunden. In der Regel beträgt dieser Unterschied etwa 10 g, aber das Ignorieren bestimmter Regeln kann den Fehler erheblich erhöhen.

Um dies zu verhindern:

  1. Vor dem Messen der erforderlichen Anzahl von Gramm Mehl ist es notwendig, sie zu sieben, weil das gepackte und gesiebte Produkt von gleichem Gewicht ein anderes Volumen annehmen wird;
  2. In einem Gefäß muss das Mehl in kleinen Portionen gegossen und auf keinen Fall geschöpft werden. Dies hilft, die Bildung von Luftporen an den Wänden zu vermeiden und ein genaueres Ergebnis zu erhalten;
  3. Es kann, wie jede andere Substanz, nicht gestampft werden. Dies kann die Messwerte signifikant verändern;
  4. Schüttgüter werden mit einer Rutsche in ein Glas gegossen, aber dann sorgfältig mit einem Messer abgeschnitten;
  5. Für Messungen ist es besser, immer die gleichen Utensilien zu verwenden. Dies ermöglicht auch ohne Waage, die gleiche Menge Mehl zu messen und das Backen nicht zu stören..

Ohne eine Küchenwaage und ein Messglas mit einer Gewichtswaage verschiedener Stoffe zu haben, können Sie mit den vorhandenen Behältern auch die benötigte Menge des Produkts messen. Natürlich wird der Fehler, der vorliegen wird, signifikanter sein. Man kann es nur als kritisch für die molekulare Küche bezeichnen, wo das Maß Nanopartikel ist, so dass sogar ein neues Kuchenrezept getestet werden kann, indem die Zutaten mit einem Glas oder Löffel gemessen werden.