In letzter Zeit ist das Fasten recht populär geworden. Beliebte und berühmte Menschen haben in ihren Interviews wiederholt von der Einhaltung christlicher Beiträge gesprochen. Unter den gewöhnlichen Menschen, von denen die meisten keiner christlichen Kirche angehören, sind auch freiwillige Fleischverweigerungen während des orthodoxen Fastens häufig geworden.

Canape

Aber kann diese Selbstbeschränkung als Post betrachtet werden? Was bedeutet das Fasten in der Kirche? Was sind die Formen des Fastens und kann jeder ihm folgen? Antworten auf all diese Fragen, sowie Empfehlungen, was in das Fastenmenü aufgenommen werden kann, und Rezepte von Gerichten können von jedem gefunden werden, der den Artikel bis zum Ende liest..

Post – was ist das??

Fasten ist freiwillige Abstinenz und Selbstbeschränkung, was nicht nur für das Essen gilt. Orthodoxe Christen beschränken sich während des Fastens auch auf Unterhaltung, Geselligkeit und Sexualleben..

Dies ist eine Zeit für die sorgfältige Analyse Ihres Lebens, aktive spirituelle Arbeit zur Beseitigung Ihrer Laster und Mängel, so dass spirituelle Mentoren empfehlen, dass diejenigen, die fasten, mehr Zeit für den Besuch der Kirche, Hausgebet, Hilfe für Bedürftige und Barmherzigkeit verbringen.

Damit ein Christ seine spirituellen Bemühungen auf dem Weg zur Vervollkommnung seiner Seele erfolgreich abschließen kann, richtet die Kirche ein ganzes Fastensystem ein. Zuallererst, nach der Dauer werden unterschieden:

  1. Tägliche Beiträge sind jeden Mittwoch und Freitag während des Kalenderjahres. Die einzige Ausnahme ist der Zeitraum von Weihnachten bis Epiphanie (Svyatki), Osterwoche und andere “feste” Wochen. Eintägige Beiträge umfassen auch die Heilige Drei Könige (18. Januar), die Enthauptung Johannes des Täufers (11. September) und die Erhöhung des Heiligen Kreuzes (27. September);
  2. Mehrtägige Posts:
    1. Fasten vor Ostern, dessen Dauer von den Berechnungsregeln abhängt, die in einer bestimmten Konfession angenommen wurden, aber es schließt notwendigerweise die Fastenzeit (40 Fast-Tage) ein;
    2. Petrovsky Fasten, die sieben Tage nach dem Fest der Dreifaltigkeit beginnt. Unabhängig von der Startzeit endet es immer am 12. Juli und kann von 6 Wochen bis 1 Woche und 1 Tag dauern;
    3. Ouspensky – der kürzeste, der nur zwei Wochen dauert. Es beginnt mit dem Amber Honey Saviour (14. August) und endet mit der azurblauen Feier der Himmelfahrt der Mutter Gottes (27. August);
    4. Weihnachten – beginnt immer am 28. November und dauert bis zum 6. Januar, insgesamt 40 Tage.

Abhängig vom Alter und der körperlichen Gesundheit einer Person können die Anweisungen bezüglich des Fastens für jeden Gläubigen erheblich variieren. In Bezug auf die Abstinenz in der Nahrung können wir die folgenden Grade des physischen Fastens unterscheiden:

  • kein Fleisch essen;
  • Ablehnung von Milchprodukten;
  • Ablehnung von Fisch;
  • Ölverweigerung;
  • Fasten für eine bestimmte Anzahl von Tagen.

Obwohl einige Ernährungswissenschaftler das Fasten als das optimale Ernährungssystem betrachten und behaupten, dass es Toxine und Giftstoffe loswerden könnte, bevor Sie eine Entscheidung über das Fasten treffen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über Ihre Gesundheit beraten, um Ihren Körper nicht zu schädigen..

Was bedeutet Mangelernährung?

Die strengste Form des Fastens, die die Kirchenordnung den Mönchen vorschreibt und die für die Einhaltung der Laien nicht verpflichtend ist, ist die Nahrungsmittelvernichtung. Da es in der Schrift keine klaren Anweisungen und Regeln zur Einhaltung von “trockenen” Fastentagen gibt, können die Empfehlungen und Erklärungen verschiedener Geistlicher erheblich voneinander abweichen..

Nach einer strengeren Version ist die Unterernährung der Verzehr von pflanzlichen Lebensmitteln, die nicht zur Wärmebehandlung, ungekochtem Essen und Brot führen. Eine weniger rigorose Option, glaubt, dass Essgewohnheiten nicht “trockene” Nahrung essen, sondern die Zubereitung von in Wasser oder flüssiger Flüssigkeit (selbst zum Beispiel mit Pflanzenöl) zubereitetem Essen ablehnen..

Und nach dem kirchenslawischen Wörterbuch ist die Erschöpfung der Gebrauch von trockener und grober Nahrung, so glauben einige Geistliche, dass jeder Mensch in Anbetracht seines Lebensstils und seiner Gesundheit selbst entscheiden kann, welches Essen für ihn “grob und trocken” sein wird. Aber es ist wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Pastor darüber beraten und seinen Segen erhalten, da diese Form des Fastens als zusätzliche Leistung betrachtet wird..

ZuckergussWie man Kuchen mit Gelatine backt – dieser Fudge klebt nicht, trocknet sehr schnell und bröckelt nicht. Versuchen Sie es!

Beachten Sie interessante Rezepte zum Falten von Teig für ein schönes und ungewöhnliches Backen!

Weißt du was “timus” ist? Willst du versuchen, es zu kochen? Unsere Rezepte mit Fotos und Schritt-für-Schritt-Tipps helfen Ihnen dabei..

Welches Essen zu essen

Zur Zeit des Großen (strengsten) Fastens wird den Gläubigen in der ersten und letzten Woche sowie montags, mittwochs und freitags Trockenfutter vorgeschrieben. Was zu essen in der Unterernährung in der Post?

Nach einer strikteren Version können nur rohes oder getrocknetes Obst und Gemüse, Brot, Nüsse, getrocknete Früchte und Honig, gesalzene und eingelegte Pilze und Gemüse gegessen werden, wenn Pflanzenöl bei der Zubereitung nicht verwendet wird, da es bei Wein streng verboten ist.

In der weniger strengen Variante des Trockenessens wird das oben aufgeführte Menü durch gebackenes und in einem Ofen oder in der Mikrowelle (natürlich ohne Wasser) gegartes Gemüse ergänzt. So können Sie zu Ihrer Diät Ofenkartoffeln, Rüben, Kürbis, Zucchini, Äpfel, Karotten und anderes Gemüse und Früchte hinzufügen..

Was zu essen: Rezepte

Nachdem Sie sich damit beschäftigt haben, was in den Tagen des Mangels an Essen gegessen werden kann, und was nicht, können Sie zu den köstlichsten gehen – den Rezepten von Gerichten, die für ein mageres Menü zubereitet werden können. Die folgende Zusammenstellung beweist, dass Fasten Tage der Abstinenz, nicht Hungersnot ist..

Kalte Tomatensuppe
Was ist? значит сухоядение в пост, какая пища разрешена, рецепты
Zutaten Anzahl von
Tomaten 300 g
Gurken 200 g
süßer grüner Pfeffer 50 g
Sellerie 50 g
Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Petersilie schmecken
Kochzeit: 20 Minuten Kalorien pro 100 Gramm: 17 Kcal

Wie an jedem anderen Tag sollten Sie Suppen in Ihre Fastendiät aufnehmen. In den Tagen der trockenen Nahrung, wenn eine Wärmebehandlung verboten ist, werden ihre kalten Optionen helfen..

Kochen:

  1. Entfernen Sie die Haut von Tomaten. Sie müssen dies tun, ohne Wasser über sie zu kochen, aber wenn die Stücke der Häute den Appetit nicht verderben, können Sie diesen Moment auslassen;
  2. Dann die Tomaten in einer Maische mit einer Reibe, einem Mixer oder Fleischwolf zerkleinern. mahlen
  3. Gurke, Paprika und Sellerie in kleine Würfel schneiden;
  4. Kombinieren Sie Tomatenpüree und Gemüse, füllen Sie das Ganze mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer; hinzufügen перец
  5. Nach dem Abkühlen vor dem Servieren mit gehackter Petersiliensuppe bestreuen.

Kartoffeln mit Grüns

Kartoffel выпечь

Als zweiten Gang können Sie gebackenes Gemüse essen. Sie können alles, was handlich ist, in Würfel schneiden, salzen, zum Backen in eine Hülse falten und in den Ofen geben, oder Sie können etwas anders machen, wie in diesem Rezept.

Für Kartoffeln mit Grüns benötigen:

  • 300 g Kartoffelknollen;
  • 50 g Zwiebeln (oder Lauch) Zwiebeln;
  • 5-6 g Knoblauch (eine Gewürznelke);
  • 60 ml Tomatensaft;
  • Salz, Gewürze und Kräuter nach Geschmack.

Das Kochen, wenn man Kartoffeln bratet, beträgt 40-50 Minuten.

Nährwert des fertigen Gerichtes – 69,2 kcal / 100 g.

Wie man kocht:

  1. Knollen von Kartoffeln gut gewaschen, getrocknet und in einer Uniform im Ofen oder Mikrowelle gebacken. Im zweiten Fall muss die Haut an mehreren Stellen mit einem Zahnstocher durchstochen werden.
  2. Fertig Kartoffelbrei mit einer Gabel oder in kleine Würfel schneiden. Dann fügen Sie gehackte grüne, Knoblauch und Zwiebeln hinzu. mit Tomatensaft, Salz und Gewürzen würzen.

Gemüsesalat

Rettich

Salate können sowohl Gemüse als auch Früchte sein, die besser für Desserts geeignet sind. Anstelle von Pflanzenöl, das streng verboten ist, können sie wie in diesem Rezept mit Zitronensaft oder püriertem Avocado-Fruchtfleisch gefüllt werden.

Für Gemüsesalat mit Avocado müssen Sie nehmen:

  • 250 g Rettich;
  • 30 Gramm Bärlauch;
  • 70 g grüne Zwiebeln;
  • 70 g Avocado;
  • Salz nach Geschmack.

Kochzeit – nicht mehr als 15 Minuten.

Kalorien – 53,6 kcal pro 100 g.

Vorbereitungsmethode:

  1. Grüns und Radieschen gründlich waschen, fein hacken, salzen und gründlich mischen;
  2. Mit einem Mixer eine Avocado in ein Püree verwandeln, das ein ausgezeichnetes Dressing ist, das alle Zutaten des Salats verbindet. Dressing zu anderen Produkten hinzufügen, mischen und servieren..

Gefüllter Kürbis

Kürbis

Es ist ein mageres, aber sehr schmackhaftes und originelles Dessert, das eine große Konkurrenz zu Bratäpfeln auf einem schnellen Tisch schafft. Für seine Vorbereitung benötigen Sie:

  • 1500 g Kürbis (dies ist ein kleiner Kürbis);
  • 200 g Äpfel;
  • 200 Gramm Birnen;
  • 70 g Kirschpflaumen oder Pflaumen;
  • 150 g Getreide;
  • 30 Gramm Rosinen;
  • 30 g (oder nach Geschmack) Zucker;
  • Zimt nach Geschmack.

Vorbereitende Arbeit und Röstzeit im Ofen dauert 1,5-2 Stunden.

Energie und Nährwert von Kürbis Dessert – 64,5 kcal / 100 g.

Reihenfolge der Aktionen:

  1. In einem Kürbis wird eine Kappe von oben abgeschnitten und der größte Teil der Pulpe wird ausgewählt, aber so, dass die Wände ausreichend dicht bleiben;
  2. Äpfel, Birnen, Pflaumen und Pflaumen waschen gut, werden von Samen und Samen befreit und fein gehackt. Kürbisbrei wird auch zermahlen, nachdem die Knochen aus ihm entfernt wurden;
  3. Mischen Sie die gehackten Früchte und Kürbispulpe, Rosinen und Müsli. Fügen Sie Zimt und Zucker hinzu, um zu schmecken. Alles gründlich umrühren und den hohlen Kürbis mit dieser Füllung füllen;
  4. Bereiten Sie das vorbereitete Gemüse mit einem Deckel vor und senden Sie es für 60-90 Minuten bei 180-200 Grad.

Fast magerer Honigkuchen

Kuchen

Es stellt sich heraus, dass man selbst an den strengen Tagen des trockenen Essens ein Stück köstlichen Honigkuchen zum Nachtisch essen kann, und die Arbeit mit seiner Zubereitung wird viel weniger sein als mit klassischem Honigkuchen..

Für einen mageren Honigkuchen benötigen Sie:

  • 500 Gramm Roggenbrot;
  • 100 g flüssiger Honig;
  • 100 g gehackte Walnüsse oder andere Nüsse;
  • Zimt und Zitronenschale nach Geschmack.

Auf dem “Backen” dieses Nachtischs dauert nicht mehr als 30 Minuten.

Kalorie hundert Gramm Stück wird 273,5 Kilokalorien entsprechen.

Kochsequenz:

  1. Aus einem Laib Roggenbrot fein säuberlich die Krusten schneiden und in dünne Scheiben schneiden – die Kuchen des zukünftigen Kuchens;
  2. Jeder “Kuchen” schmiert mit Honig und Tarte mit Zimt oder geriebener geriebener auf einer feinen Reibe. Dann stapelt man sie in Form eines Kuchens aufeinander;
  3. Top Dessert von allen Seiten mit gehackten Nüssen oder Nusskrümeln bestreuen.

Und was zu trinken?

Wie bereits deutlich wurde, bedeutet die Unterernährung keine völlige Ablehnung der Flüssigkeit, dennoch bestehen gewisse Beschränkungen für die Verwendung bestimmter Getränke..

Die strenge Version von Xerophagy erlaubt den Gebrauch von nur Wasser und verschiedenen Säften und verbietet Kaffee, Tee, Kompotte, Abkochungen und andere heiße Getränke..

Befürworter einer anderen “leichten” Version dieser Form des Fastens trinken Tee, betrachten ihn als eine Infusion, keine Abkochung. Aus demselben Grund ist die Verwendung von löslichem Kaffee erlaubt, aber natürlich, auf Türkisch gebraut, ist verboten.