Warum wird Ostern auf Osterkuchen gebacken?

Seit der Antike bestehen die Ostervorbereitungen darin, Eier zu bemalen und einen festlichen Osterkuchen zu backen. Etablierte Bräuche verursachen nicht einmal eine Frage, woher kommt sie? Und doch wundere ich mich, warum Osterkuchen gebacken werden? Es stellt sich heraus, dass die Wurzeln in alten Legenden gesucht werden müssen, um über das Leben der zwölf Apostel und die Zeit der Kreuzigung Jesu Christi zu berichten..

Traditionen

Aus der Geschichte der Sitte

Bevor sie zu den Mahlzeiten aßen, machten die Jünger Christi ihrem Lehrer freien Raum und stellten einen Teller mit einer Scheibe Brot auf den Tisch. So entstand der Brauch, Jesus an einem eigens dafür bestimmten Ort zu verlassen, bevor er sich feierlich um die Kirche bewegte..

Nach dem Ostergottesdienst wurde das Brot gebrochen und an diejenigen verteilt, die in den Tempel kamen. Heute geben sie so den Bedürftigen Almosen. Aber das ist nicht der Punkt, sondern im Sinne von Brot. Tradition ist fest in unser Leben eingetreten. Bis heute, zu Ehren des Feiertags des hellen Ostern, backen die Mätressen rundförmiges Brot, Osterkuchen.

Warum wird Ostern zu Ostern gebacken??

Die Familie ist ein kleiner Tempel, also sollte jedes Haus seine eigenen Kunstgegenstände haben. Und seine hohe zylindrische Form ist keineswegs zufällig. Dies liegt am Leichentuch des Erretters, das, wie allgemein angenommen, genau das war. Kulichi – ein Symbol der Wiedergeburt, der Anfang von etwas Neuem, sauber und hell.

Wie für den Teig für solches Brot, ist es reich gemacht, mit viel Butter und Eiern. Und das hat auch seine eigene Erklärung: während des Lebens Christi wurde nur ein ungesäuertes Fladenbrot von Christus und seinen Jüngern gegessen und nach der Auferstehung – aus Hefeteig gebacken. Deshalb werden die Kuchen süß gemacht, Rosinen hinzugefügt und obenauf mit Puderzucker oder Zuckerglasur dekoriert.

frisch яйцаWie man Eier kocht, damit sie nicht knacken – lies unsere Tipps und versuche dann, die Eier ohne Risse zu kochen.

Beachten Sie das Rezept für geschmorte Auberginen mit Fleisch ist ein schmackhafter Eintopf, der auch sehr gesund und befriedigend ist..

Lesen Sie, wie man einen erstaunlichen Cupcake in einem Slow Cooker zubereitet..

Ostern Käsekuchen kochen – was ist der Grund?

Ritual Gericht – Ostern ist auf der Basis von Hüttenkäse, zu denen traditionell hinzugefügt werden:

  • Eier;
  • Honig;
  • Butter;
  • saure Sahne oder Sahne;
  • Rosinen;
  • Marmelade;
  • Vanille;
  • kandierte Beeren;
  • Likör oder Tinktur.

Warum Käsekuchen Ostern, warum Käse zum Hauptprodukt beim Kochen wird? Es gibt zwei Versionen. Die erste ist in biblischen Zeiten verwurzelt.

Der Prophet Moses führte die jüdischen Sklaven nach Ägypten, in das Land, wo man Milch und Honig genießen kann. Diese Produkte wurden zur Personifizierung des Glücks und der Glückseligkeit der Juden und derer, die nach dem Tod ins Paradies gehen. Deshalb ist Ostern ein Gericht, das mit Milch oder genauer mit Hüttenkäse zubereitet wird..

Es gibt auch eine zweite Interpretationsvariante, die bereits heidnische Wurzeln hat. Hüttenkäse – ein Symbol der Fruchtbarkeit. In alten Zeiten handelte er als Attribut in Zeremonien, die die Erde preisen. Laut den Heiden ist Hüttenkäse das Produkt, das die beste Milch aufgenommen hat..

Malen Eier ist auch ein Ritual?

Malerei яиц

Bemalte und bemalte Eier, wie ein Kuchen, ist eine unveränderliche Eigenschaft eines großen Kirchenfeiertags. Mit was ist dieser Teil der Tradition verbunden, warum werden Eier zu Ostern gemalt? Auch hier gibt es keine klare Erklärung, aber es gibt verschiedene Annahmen..

Haushaltsdeutung sagt: in der großen Fastenzeit war es notwendig, von der Diät alle Tierprodukte auszuschließen. Und die Hühner zu eilen hörten nicht auf, Eier häuften sich. Damit sie nicht verloren sind, hat die Gastgeberin begonnen, sie zu kochen.

Und um nicht mit frischen, bemalt zu verwechseln. So wurden diese hellen Produkte zum festlichen Ostertisch..

Es gibt eine andere Version. Es basiert auf der Geschichte der Gabe des Eies von Maria Magdalena an den römischen Kaiser Tiberius zu Ehren der Auferstehung. Das Lineal glaubte, dass die Eierschale nur weiße Farbe haben kann, damit die Toten nicht lebendig werden können. In diesem Moment wurde das Geschenk rot..

Es gibt eine dritte Erklärung: Mary schmückte die Eier, um das Jesuskind zu unterhalten.

Verschiedene Osterdaten

Im Christentum gibt es verschiedene Feiertage, einige sind fest und fallen immer auf die gleiche Zahl. Zum Beispiel Weihnachten. Solche Ereignisse sind durch den Sonnenkalender gekennzeichnet..

Zu Ostern ist dieser Feiertag in Bewegung. Jedes Jahr ändert sich sein Datum. Warum wird Ostern jedes Jahr auf unterschiedlichen Nummern gefeiert? Dieser Tag, der auf den Neumond nach dem Datum der Frühlings-Tagundnachtgleiche fällt, wird normalerweise vom 14. bis zum 15. Tag des ersten Mondmonats von Nissan gefeiert. Gewiss, relativ zum Sonnenkalender verschiebt es sich ständig.

Die Methode, das Osterdatum zu berechnen, ist einfach: Nach dem 21. März, der Frühlingstagundnachtgleiche, kommt der Neumond, der Sonntag danach – und ist der Tag des Osterfestes. Was tun, wenn der Neumond selbst auf einen Sonntag fällt? Als nächstes markieren.

Zeichen endlich

  1. Hausfrauen während der Zubereitung von Osterkuchen sollten eine saubere Schürze tragen;
  2. Wenn das Gebäck gut wurde, wird im Haus Frieden, Ruhe und Wohlstand herrschen;
  3. Kulich kann nicht vertikal geschnitten werden. Zuerst müssen Sie das Oberteil entfernen und dann ein Stück an jedes der Familienmitglieder abschneiden. Die restliche Oberseite bedeckt Brot, bis es vollständig gegessen wurde..

Es gibt viele Legenden und Glaubensvorstellungen bezüglich des großen Kirchenfeiertages, der zum Ende des Fastens wurde, aber alle sind auf die eine oder andere Weise in der Geschichte verwurzelt, an die wir uns erinnern und ehren müssen..

Loading...